Historisches Gebäck kreieren

Es gibt zwei Sorten von Gebäck, das man mit historischen Motiven versehen kann. Einmal historisch zubereitetes Gebäck. Dieses ist traditionellen Rezepten nachempfunden und soll ein authentisches Gefühl davon vermitteln, wie das Essen unserer Vorfahren geschmeckt hat. Die deutschen Backrezepte von 1900 sind ein Beispiel für historische Backkunst, die in die moderne Küche transferiert wird. Doch stößt man hier schnell an seine Grenzen, da diese Rezepte auch mit alten Zutaten vorbereitet werden, wie beispielsweise Hefestämmen, Alkoholika und Mehlen, die in der Form nicht mehr verfügbar sind.

Historisches Gebäck durch Personalisierung

Doch es gibt auch Gebäck, das modernen Ansprüchen genügt – etwa vegan ist, mit gängigen Zutaten aus dem Supermarkt zubereitet wird und auch den Geist der Zeit trifft. Beispielsweise konnte anhand archäologischer Forschungen keltisches Gebäck rekonstruiert werden, und siehe da: Die Gebäckstücke, deren Rezepte beinahe 3.000 Jahre alt sind, eignen sich hervorragend als vegane Snacks der Neuzeit.

deineTorte.de: Unendlich viele Möglichkeiten

Eine weitere Möglichkeit der Personalisierung von Gebäck liegt in der freien Gestaltbarkeit von Backwerk. Beispielsweise ein tortenaufleger mit foto eignet sich prima für eine Mottoparty, bei der ein bestimmtes Thema gefeiert wird. Man muss nicht unbedingt Pompeji auf eine Torte prägen, aber ein schönes Panorama der versunkenen Stadt kann sich definitiv auf einer der schmackhaften Torten von deineTorte.de sehen lassen! Die Fotografien sind gestochen scharf, trotzdem kann man sie mit der Torte essen, da sie aus Marzipan und Lebensmittelfarben gefertigt werden. So ist auch die komplizierteste Historikerparty kein Ding der Unmöglichkeit mehr, denn mit einer wunderschönen und leckeren Torte lässt sich der Abend in jedem Fall genießen!

Weitere Möglichkeiten zur Anpassung der Torten liegen in der Größe und natürlich dem Inhalt. So kann man zwischen verschiedenen Geschmacksrichtungen wählen, etwa Schokolade oder Himbeere. Auch lässt sich die Größe der Torte skalieren und somit ungefähr festlegen, wie viele Leute auf der Party in den Genuss kommen sollen.

Im Endeffekt ist der Gestaltungsraum der Torten von deineTorte.de unbegrenzt – ob eine Star Wars-Torte auf einem Kindergeburtstag, auf der ein martialischer Darth Vader steht, oder eine Fototorte mit dem Bild einer historischen Begebenheit, die die Beschenkten und Tortenesser verbindet – alles ist möglich!

Geschichte sieht besser aus, als sie schmeckt

Der Drang nach historischen Rezepten ist verständlich, doch je weiter man in der Zeit zurückgeht, desto seltsamer schmecken die aus althergebrachten Rezepten gefertigten Speisen. Probiert man beispielsweise Römischen Opferkuchen, kommt man zwar in den Genuss uralter Backkunst, muss sich aber an den Geschmack ert einmal gewöhnen. Firmen wie deineTorte.de bieten hier einen tollen Kompromiss aus Historisierung und großartiger Backkunst!

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.